Inzwischen ist die erste Hälfte von 2019 fast schon wieder vorbei und ich überlege welche prophezeiten digitalen Marketing-Trends sich 2019 wirklich durchgesetzt haben und was wir noch erwarten können.

Chatbots und KI

Chatbots und künstliche Intelligenz - Der wahrscheinlich nervigste und zugleich beste Marketing-Trend in 2019.

Jeder kennt Sie, die kleinen Chatbots auf einer Website, die einem sofort freundlich ihre Hilfe anbieten. Auch wenn es so aussieht als wäre die Nachricht von einem Operator gesendet worden, kommt sie in Wirklichkeit von einem Bot. Und auch, wenn die “Begrüßungen” manchmal nervig erscheinen sind sie doch ganz hilfreich, denn hat man mal eine Frage, klickt man einfach auf das Chat-Symbol, tippt seine Frage ein und schon erhält man eine Antwort. Und wer hätte es gedacht, im Bruchteil einer Sekunde antwortet wieder der Chatbot mit Antwort-Vorschlägen. Das schafft er, indem er Ihre Nachricht “zerlegt” und mit Hilfe künstlicher Intelligenz Strukturen und Zusammenhänge erkennt um Aktionen ausführen kann. Ganz nach dem Motto “Kunden gewinnen, binden und unterstützen”.

Die Vorteile eines Chatbots sind vielfältig

  • Es muss kein Mitarbeiter mehr 24/7 zum Antworten verfügbar sein, denn der Chatbot leitet den Chat nur bei Bedarf an einen Mitarbeiter weiter.

  • Durch Chatbots können die vielfältigsten Aufgaben erledigt werden, wie z.B. Fragen beantworten, Bestellungen entgegennehmen oder Termine vereinbaren.

  • Der Chatbot kann auch seine Hilfe anbieten und den Nutzer gegebenenfalls bei der Nutzung der Website oder Webanwendung unterstützen.

  • Sinnvoll ist der Einsatz eines Chatbots auch dann, wenn der Support entlastet werden soll. In den meisten Fällen ist der Bot mit einer FAQ-Datenbank verknüpft, aus der er die besten Inhalte auf die Fragen des Nutzers heraus sucht.

Social Media und personalisierte Inhalte

Die sozialen Medien waren noch nie so wichtig und beliebt wie heute. Aus einer aktuellen Infografik von Netzsieger geht hervor, dass Jugendliche täglich fast 3 Stunden im Internet und den sozialen Medien verbringen. Also wieso nicht Facebook, Instagram und Co als Marketing-Kanal nutzen?

Noch vor einigen Jahren war Printwerbung das Marketing-Mittel Nummer 1, aber das ändert sich langsam, denn immer weniger Menschen greifen zur Tageszeitung. Stattdessen lesen Sie lieber online die Artikel, die sie wirklich interessieren.

Soziale Netzwerke sammeln von Beginn an permanent Daten über die Nutzer. Angefangen von den Angaben über Alter und Wohnort bei der Registrierung bis zu den Beiträgen die einem gefallen. Anhand dieser Daten kann Werbung auf den Sozialen Netzwerken präzise an Zielgruppen ausgestrahlt werden und unnötiger Streuverlust wird vermieden.

Aber nicht nur die Sozialen Netzwerke sammeln Daten über unsere Verhalten im Internet, sondern auch zahlreiche Websites. Bestimmt haben Sie sich schon einmal ein brandneues Technik-Gadget angesehen und kurz darauf tagelange auf sämtlichen Websites Werbung davon gesehen. Das ist keine Zufall sondern Absicht.

Einer der großen Vorteile von Online-Werbung im Allgemeinen ist das Zahlungssystem, denn man bezahlt erst, sobald auch ein Nutzer auf die Anzeige klickt und nicht wenn hunderte daran vorbei scrollen.

“Content is king” im Content Marketing

Ein Marketing-Trend der das Fundament für alle anderen ist heißt “content is king” und stammt aus dem Content Marketing. Beim Content Marketing soll die Zielgruppe über Inhalte informiert, beraten und unterhalten werden. Dabei steht content-is-king für “Umso besser dein Inhalt, umso größer dein Erfolg”.

ABER: Content ist nicht gleich Content. Worauf man achten sollte ist, dass textliche Inhalte eine Mindestlänge von 1000 Wörtern nicht unterschreiten, sodass diese optimal von Suchmaschinen bewertet und indexiert werden können. Sehr interessante für Nutzer sind auch Inhalte wie Videos, Podcast oder Infografiken.

Vorteile von Content Marketing

  • Content Marketing ist komplett kostenlos. Das einzige, was man investieren muss, ist Kreativität, sein Wissen und Zeit

  • Es funktioniert in sämtlichen Sparten und Branchen

  • Durch das Erstellen von Inhalten, wie z.B. Blog-Artikeln, zeigt die Firma ihr Know-How auf diesem Gebiet und das bringt Vertrauen, welches wiederum zur Gewinnung neuer Kunden essentiell ist.

  • Content Marketing verbessert das Suchmaschinen-Ranking und den Traffic der Website und zieht damit potenzielle Kunden an

Kundenbewertungen und Kundenmeinungen

Fast auf jeder Seite, wo man sein Unternehmen oder seinen Betrieb präsentieren kann, gibt es inzwischen die Möglichkeit diesen zu bewerten. Natürlich sieht jeder hier gerne nur gute Bewertungen, aber was ist wenn mal jemand mit meinem Service nicht zufrieden war? Keine Sorge, das ist nicht schlimm! Schlimmer wäre viel mehr, wenn man nur 5-Sterne Bewertung auf seinem Account bei z.B. Google My Business findet. Das wirkt auf den Nutzer wie Fake-Bewertungen. Stattdessen ist es optimal, wenn die Bewertungen zwischen 4,5 und 4,8 liegen, denn dann ist auch Spielraum für Fehler, die menschlich sind.

Auch Kundenmeinungen auf der eigenen Website sind ein unverzichtbarer Bestandteil, denn diese untermauern die Texte und Inhalte auf der Website. Außerdem bieten sie potenziellen Neukunden eine Sicht auf die Leistungen Ihrer Firma, wie es Ihnen selbst gehen könnte. Das schafft nicht nur Vertrauen, sondern auch Transparenz und bringt eine positive Stimmung beim Nutzer Ihrer Website.

Erwartungen für die zweite Hälfte von 2019

Im ersten Halbjahr 2019 haben sich Chatbots sehr stark auf Corporate-Websites und Shops eingenistet, was sich auch in der zweiten Hälfte von 2019 weiter entwickeln wird. Auch die künstliche Intelligenz der Chatbots wird besser, sodass in naher Zukunft komplette Bestell- und Reservierungs-Vorgänge darüber abgewickelt werden können.

Für alle, die eine besonders junge Zielgruppe ohne großen Streuverlust ansprechen möchten, ist Werbung auf den bekannten Social Media Plattformen, wie Facebook und Instagram etwas. Hier gibt es eine Menge Möglichkeiten die Werbung an die passende Zielgruppe auszustrahlen und die Reichweite zu kontrollieren.

Wer allerdings nicht allzu tief in die Tasche greifen möchte, sollte sich im Bereich Content Marketing weitere Gedanken machen. Content Marketing wird uns auch in der nächsten Zeit noch weiter begleiten, denn es stellt eine kostenlose Alternative zu SEA und anderen Marketing-Mitteln dar.

Kundenbewertungen und Kundenmeinungen sind fernab von Marketing auch eine Möglichkeit die Zufriedenheit seiner Kunden zu erfahren und gegebenenfalls Verbesserungen und Optimierungen vorzunehmen. Auch Online-Bewertungen schaden dem Geschäft nicht und vermitteln potenziellen Neukunden einen Einblick in Ihre Arbeit.